Hier sind einige Dokumente zur Feier „25 Jahre RK Bodenwerder“ zu finden.

Unten noch einige Infos über die Reservistenkameradschaft im Allgemeinen.

Dokument als PDF: 25 Jahre Reservistenkameradschaft Bodenwerder

<img class="aligncenter size-medium wp-image-359" src="http://bodenwerder-damals.de/wp-content/uploads/2015/07/Text-25-Jahre-Reservistenkameradschaft-Bodenwerder-01-228×300.jpg" alt="Text 25 Jahre Reservistenkameradschaft Bodenwerder 01" width="228" height="300" srcset="http://bodenwerder-damals.de/wp-content/uploads/2015/07/Text-25-Jahre-Reservistenkameradschaft-Bodenwerder-01-228×300.jpg 228w, http://bodenwerder-damals.de/wp-content/uploads/2015/07/Text-25-Jahre-Reservistenkameradschaft-Bodenwerder-01-779×1024.jpg 779w, http://bodenwerder-damals Learn More Here.de/wp-content/uploads/2015/07/Text-25-Jahre-Reservistenkameradschaft-Bodenwerder-01-1400×1840.jpg 1400w“ sizes=“(max-width: 228px) 100vw, 228px“ /> Text 25 Jahre Reservistenkameradschaft Bodenwerder 02 Text 25 Jahre Reservistenkameradschaft Bodenwerder 03Text 25 Jahre Reservistenkameradschaft Bodenwerder 04

Die „Konzeption der Reserve (KdR)“ des Bundesverteidigungsministers vom 1. Februar 2012 gliedert die Reserve der Bundeswehr in die drei Kategorien Truppenreserve, Territoriale Reserve und Allgemeine Reserve (d.h. je nach Verwendung in der aktiven Truppe, einer Heimatschutztruppe oder ohne konkreter Verwendung) sowie die beiden Beorderungsarten Verstärkungsreserve und Personalreserve (je nach Dienstpostenart). Dabei bekleiden Reservisten der Truppenreserve meist Spiegeldienstposten (Personalverstärkung), Reservisten der Territorialen Reserve Verstärkungsdienstposten und Reservisten der Allgemeinen Reserve keinen Dienstposten. Im Streitkräfteamt (SKA) bearbeitet das Dezernat Reservistenarbeit alle Grundsatzangelegenheiten in der beorderungsunabhängigen, freiwilligen Reservistenarbeit der Bundeswehr. Dazu gehört die Herausgabe der Besonderen Anweisung (BesAnResArb), die fachliche Überwachung der Territorialen Kommandobehörden und die Unterstützung/Zuarbeit für das Fachreferat im BMVg. Das Dezernat untersteht fachlich dem Inspizienten für die beorderungsunabhängige, freiwillige Reservistenarbeit, dem es auch tatkräftig zuarbeitet. Der Inspizient nimmt das Beobachtungsrecht des stellvertretenden Generalinspekteurs der Bundeswehr wahr, der gleichzeitig Beauftragter für die Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr ist (zurzeit: Vizeadmiral Manfred Nielson). Er inspiziert sowohl die Arbeit der Landeskommandos, wie auch den Reservistenverband, soweit er Zuwendungsmittel des Bundes verwendet.

Ehemalige Soldaten können auch ohne Beorderung auf Wunsch militärisch aktiv bleiben in der sog. beorderungsunabhängigen freiwilligen Reservistenarbeit außerhalb der Bundeswehr. Dazu werden sie einerseits durch ihr Landeskommando und den dort angesiedelten Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten (StOffzResAngel) und dessen Feldwebel für Reservistenangelegenheiten (FwRes), andererseits durch den staatlich dazu beauftragten Reservistenverband e.V. (VdRBw e.V.) betreut.
Er hat bundesweit ca. 125.900 Mitglieder, die in ca. 2500 örtlichen Reservistenkameradschaften organisiert sind. Die Arbeit des Verbandes beinhaltet Sicherheitspolitische Arbeit, Förderung militärischer Fähigkeiten und Betreuung. Unterstützungsleistung für die Bundeswehr wird zusätzlich durch den Verband angeboten. Die Fortbildung der Reservisten erfolgt im Rahmen von dienstlichen Veranstaltungen (DVag) oder Kurzwehrübungen des Landeskommandos (StOffzResAngel/FwRes) bei hoheitlichen Maßnahmen (z. B. Handhabung von vollautomatischen Schusswaffen) oder (nichthoheitliche, nichtdienstliche) Verbandsveranstaltungen (VVag) des Reservistenverbandes (z. B. sicherheitspolitische Veranstaltungen), die mit Uniformtrageerlaubnis oder in zivil durchgeführt werden.

Der Bayerische Soldatenbund Bayerische Soldatenbund 1874 e.V. (BSB) vertritt bayerische Soldaten- und Kriegervereine sowie Reservistenkameradschaften.

Mit Ausscheiden aus dem aktiven Dienst endet die Zuständigkeit der Militärseelsorge für den Soldaten. Sie lebt für die Dauer einer Wehrübung wieder auf.

 

Webseite der RK Bodenwerder

Text  von Wikipedia veröffentlicht unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported – Deed – Lizenz.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail